#Zehnfragen an Ulrich Ladurner

Ulli im Osten

„Das Problem der Zeitungen? Mangel an Mut“

Ulrich Ladurner, geboren 1962, ist seit 1999 Redakteur im Politik-Ressort der Zeit. Er berichtet aus dem Ausland, unter anderem aus Afghanistan, Iran, Irak und Pakistan. (Foto: privat)

1. In welchem Alter warst Du erstmals davon überzeugt, als Journalist Dein Geld verdienen zu können und was gab Dir die Sicherheit?

Überzeugt war ich davon nie und ich hatte daher auch die Sicherheit nicht.

2. Gibt es in Deutschland eher zu viele oder zu wenige Journalisten?

Zu viele, die sich Journalisten nennen.

3. Was ist, in einem Wort, die Aufgabe eines Journalisten?

Berichten.

4. Was ist, in wenigen Worten, das Problem am Zeitungssterben?

Guter Journalismus ist gutes, kreatives Handwerk. Das ist vergessen worden. Es kommt freilich darauf an, welche Publikationen sterben.

5. Was ist, in einem Satz, das Problem an Zeitungen?

Mangel an Mut.

6. Isst Du oft in einer Kantine und wenn ja, welches Gefühl hast Du dabei?

Nicht so oft, wenn ich es tue, dann kriege ich so ein leichtes Beamtengefühl.

7. Hattest Du schon mal Angst bei der Ausübung Deines Beruf und wenn ja, warum?

Ja, weil ich beschossen wurde.

8. Ist es ein Problem, dass vor allem Kinder der Mittelschicht den Beruf des Journalisten ergreifen?

Ja und Nein. Ja, wenn diese Mittelschichtskinder ihre Borniertheit nicht überwinden können; nein, wenn es ihnen gelingt sie zu überwinden.

9. Was sagst Du in der Regel, wenn Du Deinem Chefredakteur/ Deiner Chefredakteurin auf dem Flur begegnest?

„Hallo!”

10. Wenn Du von einem Tag auf den anderen kein Journalist/ keine Journalistin mehr sein könntest, aus welchen Gründen auch immer, was würdest Du tun?

Weiterschreiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s